Skip to main content

Gerne geben wir Ihnen hier einen kurzen Einblick in die geschichtliche Entwicklung unserer Kaufmannsfamilie Huber/Nickl hin zum heutigen Bellandris Garten-Center Rosenheim.

Mit der Seilerei Huber-Söhne, die im Jahre 1620 in Rosenheim das erste Mal urkundlich erwähnt wurde, legten die Eigentümer den Grundstein für das Garten-Center der Familie Nickl. Ausschließlich für die Schiffer fertigte die Firma damals Seile, mit denen die Pferde die Schiffe vom Ufer des Flusses aus gegen die Strömung zogen, z.T. von Budapest bis nach Innsbruck zurück.

1850 baute die Familie den kleinen Betrieb zu einer Seilerwarenfabrik mit Spinnerei und Gurtenweberei aus, die sich mit Pferdezügen, Kälberstricken, Heuseilen und Schöpfgurten zu einem der führenden Betriebe Deutschlands entwickelte.

Um 1840 kam in der Kaiserstraße, Rosenheim, im heutigen Huber-Seiler-Haus, ein Verkauf mit Sämereien für die Bauern der Umgebung hinzu. Der Aufstieg von der kleinen Seilerei zu einer großen Fabrik mit städtischem Verkaufsgeschäft fand im April 1945 ein jähes Ende: Bomben legten die Fabrik von Theresia Huber, der Mutter des heutigen Seniorchefs Hans Nickl, auf dem Gelände des heutigen Garten-Centers in Schutt und Asche. 

Als Hans Nickl aus der Kriegsgefangenschaft heimkehrte, lag seine Existenz in Trümmern vor ihm. Innerhalb von zwei Jahren schaffte Hans Nickl durch unermüdlichen persönlichen Einsatz den teilweisen Wiederaufbau der Seilerei. Tatkräftig bauten Hans und seine Ehefrau Lotte zudem das Stadtgeschäft weiter zu einem Fachgeschäft für Gartenzubehör und Samen aus. 

Im Laufe der 60er Jahre entstand dann die Idee, auf dem Gelände der Seilerfabrik ein Garten-Center nach amerikanischem Vorbild zu bauen. 

Somit wurde im April 1969 das Garten-Center Rosenheim eröffnet. In den vergangenen Jahrzehnten entwickelte sich das Garten-Center von einem Fachgeschäft mit Samen und Pflanzen, das anfangs während der Winterzeit sogar noch geschlossen hatte, zu einem der größten inhabergeführten Gartenzentren in Deutschland. 

Mehrere Umbauten und Erweiterungen fanden während der letzten Jahrzehnte statt. Mit 100 Mitarbeitern haben sich das Garten-Center und das Stadtgeschäft Huber-Seiler zu einem erfolgreichen mittelständischen Unternehmen entwickelt. 

Auch heute noch arbeitet Hans Nickl im Garten-Center, obwohl seine Kinder Johanna, Anton mit Frau Theresa und Peter längst in seine Fußstapfen getreten sind. Selbst die nächste Generation trägt mit Florian Nickl schon zur Entwicklung für die Zukunft bei, getreu dem damaligen und heute noch gültigen Motto: Alles für den Garten!